Wiederaufbau von Schlüsselbauwerken der deutschen Geschichte

Das Kuratorium Ulrichskirche e.V. ist mit seiner konsequenten Arbeit für den Wiederaufbau der Ulrichskirche am Puls der Zeit. Von allen durch die SED-Verantwortlichen gesprengten profanen und sakralen Bauwerken hat St.Ulrich und Levin die längste Geschichte und größte historische Bedeutung: gegründet unter den Ottonen, berühmt geworden als "Unseres Herrgotts Kanzlei", Tauf- und Heiratskirche des Universalgenies Otto von Guericke und Plattform für die Bekennende Kirche in den dunklen Zeiten deutscher Geschichte. Was für ein Glück für Magdeburg, Sachsen-Anhalt und die Bundesrepublik Deutschland, daß dieses Schlüsselbauwerk deutscher und europäischer Geschichte direkt auf den alten Fundamenten wieder errichtet werden kann! Städtebauexperten sprechen sich seit langem für den Wiederaufbau aus. Wann bekennen sich OB und Stadtrat zu ihrer Ulrichskirche, wann kann die Teilwiedergutmachung für die acht durch die SED-Verantwortlichen gesprengten Kirchenbauten endlich beginnen? Soll Magdeburg im Wettkampf der Städte um Aufmerksamkeit am Ende unterliegen? Potsdam macht es vor, wie es gehen kann, wenn OB, Kommune und Land an einem Strang ziehen.

 
 
 
Spenden Sie!Link zu www.kirchensprengung.de Link zu www.unseres-herrgotts-kanzlei.de Link zu www.ottostadt.de
 
Zitat des Monats

"Aber woher sollten das die Wähler wissen? Hätten sie es gewusst und anders abgestimmt, wäre Magdeburg jetzt jährlich das Ziel von zigtausenden US-Touristen und 2025 sicher Kulturhauptstadt Europas." Siegfried Kolberg, Magdeburg

 
 
Das Buch über die Ulrichskirche