Erstes Vereinsjahr (31.10.2007 – 31.10.2008)

  • Eintragung als Verein (e.V.)
  • Einrichtung einer Geschäftsstelle
  • Durchführung monatlicher Vorstandssitzungen
  • Treffen mit Dr. Jäger (Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V.)
  • Beständige Aktualisierung der umfangreichen Vereinsinternetseite www.ulrichskirche.de (>3.000 Zugriffe pro Monat)
  • Erstellung von insgesamt vier Newslettern für mittlerweile 82 Mitglieder
  • Erstellung von insgesamt fünf Presseinformationen
  • Herausgabe eines Informationsflyers in 5.000er Auflage mit Hilfe lokaler Unternehmen und Verteilung in Magdeburg
  • Teilnahme am Magdeburger Stadtfest mit Lichterkettenaktion auf dem Ulrichplatz und eigenem Infostand
  • Einrichtung eines monatlichen Ulrichskirchen-Stammtischs für Mitglieder und interessierte Bürger
  • Vortrag über die Geschichte der Ulrichskirche im Rahmen der Vortragsreihe des Stadtarchivs (Leiterin Dr. Ballerstedt)
  • Vorstellung der Vereinsziele bei allen kommunalen politischen Parteien außer DIE LINKE (Antwort steht noch aus)
  • Kontaktaufnahme mit den kirchlichen Institutionen
  • Teilnahme am Kreiskirchentag in Magdeburg mit eigenem Stand
  • Aufbau von Netzwerken in der Stadt Magdeburg mit Fachleuten unterschiedlicher Gewerke und Wissenschaften
  • Treffen mit professioneller Fundraisingagentur
  • Befragung von potentiellen Schirmherren
  • Unterstützung eines Jugendaustauschprojektes mit den USA zur Förderung der Völkerverständigung
  • Übernahme der Schirmherrschaft für das Blue Lake Finest Arts-Camp durch Vorstandsmitglied OKR Dr. Frühwald
  • Besuch der Kirche St. Levin in Deventer/ Niederlande, Grabstätte des Heiligen Levin
  • Besuch der Kirche St. Levin in Harbke
  • Sicherung von originalen Ulrichskirchensteinen aus dem Magdeburger Zoo (Direktor Dr. Kai Perret)
  • Erforschung der Herkunft der Ulrichskirchensteine (Pretziener Steinbrüche und Ummendorfer Steinbrüche)
  • Laufende Recherchen in Archiven
  • Vorbereitung einer Buchveröffentlichung über die Ulrichskirche
  • Analyse der Kirchensprengungen in der DDR, bei denen Magdeburg mit acht Pfarrkirchen die Hauptlast zu tragen hatte
  • Erstellung eines neuen Internetauftritts www.kirchensprengung.de durch den Vorsitzenden
  • Einbringen in die Lutherdekade
  • Herausarbeiten der Bedeutung Magdeburgs für die Verbreitung des Protestantismus
  • Erstellung von Leitlinien (Finanzkonzept, Nutzungskonzept, Betriebskonzept)
  • Erstellung und Diskussion von Logos
  • Durchführung der ersten Mitgliederversammlung
  • Klärung der Grundstücksfrage
  • Bescheinigung der Denkmaleigenschaft der Fundamente durch Untere Denkmalschutzbehörde
  • Teilnahme an der Baukulturwerkstatt "Identität durch Rekonstruktion?" des Bundesverkehrsministeriums in Berlin
  • Erwirken der Gemeinnützigkeit
  • Infoschreiben an alle Stadtratsfraktionen mit Bitte um Berücksichtigung der Fundamente bei der Tunnelplanung
  • Einrichtung von zwei internationalen Spendenkonten
  • Beginn der Spendensammlung

Zweites Vereinsjahr (01.11.2008 – 31.10.2009)

  • Durchführung monatlicher Vorstandssitzungen
  • Modernisierung des Internetauftritts  www.ulrichskirche.de
  • Erstellung von insgesamt vier Newslettern für mittlerweile 121 Mitglieder
  • Erstellung von insgesamt fünf Presseinformationen
  • Strukturierte Verteilung der Vereinsflyers in Magdeburg
  • Druck eines Ulrichskirchenposters in großer Stückzahl
  • Erstellung eines Malbogens mit Ulrichskirchenmotiv für Kinder
  • Erneute Teilnahme am Magdeburger Stadtfest mit Lichterkettenaktion und eigenem Infostand
  • Monatliche Ulrichskirchen-Stammtische für Mitglieder und interessierte Bürger
  • Teilnahme an einer TV-Diskussionsrunde zur Ulrichskirche beim Offenen Kanal Magdeburg
  • Veröffentlichung einer Stellungnahme zu allen Bürgerfragen in der Magdeburger Volksstimme
  • Vortrag vor den Magdeburger Rotariern
  • Vortrag vor dem CDU-Landesverband Sachsen-Anhalt
  • Kurzvortrag bei der Mitgliederversammlung von Pro M
  • Beitritt zur Stadtmarketinggesellschaft Pro Magdeburg
  • Vorstellung der Vereinsziele bei allen Stadtratsfraktionen
  • Versuch der Etablierung einer Dauerausstellung über die Ulrichskirche in der Johanniskirche
  • Termine bei vielen Entscheidungsträgern aus Stadt, Land und Bund
  • Vorstellung des Projekts vor dem Kreiskirchenrat Magdeburg
  • Einladung von professionellen Fundraisingagenturen nach Magdeburg
  • Steinesortieraktion zur Sichtung von 20 Tonnen Originalmaterial aus dem Magdeburger Zoo
  • Laufende Recherche in Archiven
  • Arbeit an der Buchveröffentlichung über die Ulrichskirche (Erscheinungszeitpunkt Frühjahr 2010)
  • Weiterausbau des Internetauftritts www.kirchensprengung.de durch den Vorsitzenden
  • Erstellung eines definitiven Vereins-Logos
  • Durchführung der zweiten Mitgliederversammlung
  • Regelmäßige Treffen der AG Öffentlichkeitsarbeit
  • Herausgabe einer Ulrichskirchenuhr in limitierter Stückzahl (199)
  • Teilnahme am Weihnachtsmarkt, Verkauf von Ulrichskirchenkeksen
  • Infostand auf dem Breiten Weg zur Information der Bürger
  • Andacht am Modell zur Feier des zweiten Vereinsgeburtstages
  • Herausgabe eines Ulrichskirchenkalenders für 2010

Drittes Vereinsjahr (01.11.2009 – 31.10.2010)

  • Erweiterung des Internetauftritts
  • Erstellung neuer Fotomontagen
  • Steigerung der Mitgliederzahl
  • Bau der Schneekirche
  • Weitere Ergänzung von www.kirchensprengung.de
  • Kontaktaufnahme mit Birthler-Behörde Berlin
  • Besuch des Deutschen Bundestages
  • Durchführung von regelmäßigen Infoständen
  • Besuch von Experten und Entscheidungsträgern
  • Präzisierung des Nutzungskonzeptes
  • Erstellen eines 45-minütigen Powerpoint-Vortrages
  • Diverse Vorträge durch den Vorsitzenden
  • Gründung einer Facebook-Gruppe Ulrichskirche
  • Gründung einer XING-Gruppe Ulrichskirche
  • Etablierung eines Twitter-Accounts Ulrichskirche
  • Erstellung eines youtube-Videokanals für die Ulrichskirche
  • Große Infoveranstaltung für die Bürger im Rathaus
  • Organisation eines Benefizkonzertes für den Wiederaufbau
  • Etablierung der AG Mitgliederbetreuung
  • Etablierung der AG Film
  • Vertrag mit Fundraisingagentur
  • Schulungsveranstaltung für Fundraising
  • Besuch von Prof. Meller in Halle
  • Vortrag vor Mitgliedern der Altstadtgemeinde und Diskussion
  • Teilnahme am Kolloquium "Luther 2017" im Rathaus
  • Teilnahme am Fest der Begegnung am 1. Mai mit eigenem Infostand
  • Etablierung einer Unterschriftenliste pro Ulrichskirche
  • Erwirken einer unterstützenden Stadtratsentscheidung am 24. Juni 2010
  • Mind. 1x/Woche Infostand des Vereins im Magdeburger Stadtzentrum
  • Herausgabe eine 32-seitigen DKV-Heftes über die Ulrichskirche
  • diverse Vorträge vor Vereinen
  • Steigerung der Zugriffe auf www.ulrichskirche.de aus über 40 Ländern
  • Bericht über die Ulrichskirche in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)
  • Interview mit dem Vorsitzenden im Deutschlandfunk (DLF)
  • Unterstützungszusage durch den GKR Alstadt
  • Unterstützungszusage durch den KKR Magdeburg
  • Unterstützungszusage durch das Kollegium des Landeskirchenamtes
  • Besuch der Fördergesellschaft Dresdner Frauenkirche
  • Treffen mit Fundraiser Matthias Daberstiel von der Spendenagentur in DD
  • Darstellen der Grundrißecken mit Gehwegplatten auf dem Ulrichplatz
  • Teilnahme an der großen Podiumsdiskussion der Volksstimme am 15.11.
  • Infoveranstaltung an der Otto-von-Guericke-Universität
  • Erstellung neuer Fotomontagen durch Diplomand Matthias Hartmann
  • Besuch des Vorstandes der Fördergesellschaft Potsdamer Garnisonkirche
  • Treffen mit U.S.-amerikanischem Historiker zum Thema Ulrichskirche

Viertes Vereinsjahr (31.10.2010 – heute)

  • Teilnahme am ökumenischen Adventsbasar in der Wallonerkirche
  • Benefizkonzert zugunsten der Ulrichskirche mit Shanty-Chor
  • Erstellung eines Kalenders "Magdeburgs verlorene Kirchen"
  • Neudruck des Flyers "Ulrichskirche Magdeburg-Mitte. Museum. Mahnmal."
  • Aufstellung eines Infocontainers auf dem Ulrichplatz
  • Projektion der Doppeltürme mittels Scheinwerfern in den Nachthimmel
  • Durchführung der vierten Mitgliederversammlung
  • Einrichtung eines Infopunkts im Glaspavillon am Kloster Unser Lieben Frauen
  • Anlage eines Infopfades auf dem Ulrichlatz
  • Intensiver Wahlkampf
  • Citylight-Posterkampagne in ganz Magdeburg
  • Herausgabe des Buches "Die Magdeburger Ulrichskirche - Geschichte. Gegenwart. Zukunft." durch den Vorsitzenden Dr. Tobias Köppe
  • Niederlage beim Bürgerentscheid gegen die Ulrichskirche mit der Fragestellung "Sind Sie gegen den Wiederaufbau der Ulrichskirche?" am 20. März 2011 mit 75% zu 25%
  • Außerordentliche Mitgliederversammlung zum Ausgang des Bürgerentscheids
  • Teilnahme am Ev. Kirchentag in Dresden
  • ...wird noch vervollständigt...
 
 
 
Spenden Sie!Link zu www.kirchensprengung.de Link zu www.unseres-herrgotts-kanzlei.de Link zu www.ottostadt.de
 
Zitat des Monats

"Man braucht heute schon einiges an Phantasie, um sich vorzustellen, welch überragende Bedeutung Magdeburg einmal hatte, denn im Stadtbild finden sich dafür nur noch wenige Hinweise.“ (FAZ vom 3.4.2018)

 
 
Das Buch über die Ulrichskirche