Zitat des Monats Oktober 2016

"Ich war noch Kind, als ich an der Hand meiner Großmutter in der Menge der Leute stand, die mit Tränen in den Augen Abschied nahmen von Ihrer Kirche. "Warum weinen die Leute?", fragte ich. "Weil die Kirche morgen weg ist", flüsterte meine Oma unter Tränen. Da war mir auch zum Weinen."
(Hella Hollerbuhl, Magdeburg am 22.10.16)

Zitat des Monats Februar 2016

"Eine neue Ulrichskirche wäre der i-Punkt gewesen. Wehmütig schaue ich da nach Dresden mit Frauenkirche und Neumarkt, nach Potsdam mit Garnisonkirche und anderem oder auch Berlin mit dem Neubau vom Schloss."

(Eberhard Seifert aus Magdeburg am 17.02.2016)

Zitat des Monats Februar 2015

"Eine Kirche erzeugt bei den Menschen auch immer eine emotionale Bindung zu ihrem Wohnort, egal ob sie dem christlichen Glauben verbunden sind oder nicht." (Rainer Manertz, Sprecher des Verbundes zerstörte Kirchen beim Treffen am 31.1.2015 in Magdeburg

Zitat des Monats Mai 2014

"So viel Respektlosigkeit vor einem kirchlichen Denkmal hätte ich nicht erwartet." (Christian Drescher aus Wendeburg)

Zitat des Monats April 2014

"Halten Sie einen Wiederaufbau der Ulrichskirche für sinnvoll? 47 Prozent: Ja, ich bin für eine möglichst authentische Rekonstruktion. 29 Prozent: Nein, der Ulrichplatz mit seiner Grünfläche soll in seiner jetzigen Form erhalten bleiben. 25 Prozent: Ich bin für die Freilegung der originalen Kirchenfundamente im Rahmen des grünen Ulrichplatzes."

(Nicht repräsentatives Ergebnis einer Meinungsumfrage des MDR unmittelbar nach Ausstrahlung der Reportage "Ein Hauch von Moskau in Magdeburg - Die Stalinbauten")

Zitat des Monates März 2014

"Es ist kaum zu glauben. Da zerstört das DDR-Regime die den Nazi-Krieg mit den noch gut erhaltenen Mauern von zwei Türmen überstandene Traditions-Ulrichskirche und legt u.a. über ihren Fundamenten eine Wiese an. Jetzt sellt ein Landesamt für Denkmalschutz den Platz unter Denkmalschutz mit der Begründung, dass der Platz ein Beispiel für städtebauliche Grundsätze der DDR sei mit dem Raum für politische Großkundgebungen, Machtdemos und Aufmärsche der DDR. Das ist eine ungeheuerliche Verklärung des Unrechts der DDR." (Helmut Unger aus Magdeburg)

Zitat des Monats Februar 2014

"Ich kenne übrigens in meinem Umfeld etliche Leute, die bei der Abstimmung zur Kirche nur gelesen haben: Ulrichskirche - Ja oder Nein und mit Ja gestimmt haben, was dann bekanntlich Nein war. Anders sind die 70 Prozent Gegner nicht zu erklären. So viel Traditionslosigkeit kann es nicht geben."(Wolfgang Heutling aus Magdeburg)

Zitat des Monats Januar 2014

"Oberbürgermeister Lutz Trümper hat sich schon wieder öffentlich gegen das Projekt ausgesprochen. Er war es auch, der dem visionären Vorhaben des Vereins, die Ulrichskirche im Stadtzentrum wieder zu errichten und eine neue geistige Mitte zu schaffen, ein vorläufiges Ende gesetzt hat. Mit dem erzwungenen verfrühten Bürgerentscheid hatte die tolle Initiative von unten keine reelle Chance, das geschichtlich sehr gut fundierte Projekt der Mehrheit der Magdeburger verständlich zu machen und konzeptionell finanziell vorzubereiten. Das darf nun beim jetzigen Vorschlag, wenigstens die Grundmauern der historischen Kirche freizulegen, nicht noch einmal geschehen." (Wilfried Köhler, Leiter der Stabstelle Demografische Entwicklung beim Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt)

Zitat des Monats Dezember 2013

"Ist es vielleicht die Furcht vor der Erinnerung an die Barbarei der SED-Diktatur, die die Demonstranten zu einer Verbissenheit treibt, als ginge es nicht um die Freilegung eines Gemäuers, sondern um die Errichtung eines Atomkraftwerks vom Tschernobyl-Typ mitten in der Stadt?" (Prof. Reinhard Szibor aus Magdeburg am 03.12.13 in der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats November 2013

"Drei Fraktionen für freie Fundamente der Ulrichskirche." (Rainer Schweingel, Magdeburger Volksstimme am 5.11.13)

Zitat des Monats Oktober 2013

"Wir als Kuratorium für den Wiederaufbau der Ulrichskirche haben es nun im 21. Jahrhundert auch schon erlebt, wie Initiativen, die an die Reformation anknüpfen wollen, in die Mühlen der Politik , vorwiegend der Kommunalpolitik geraten sind." (Dr. Matthias Sens, Propst i.R., Ansprache am 31.10.13 in der Wallonerkirche)

Zitat des Monats September 2013

"In Sachsen-Anhalt, dem Ursprungsland der Reformation, gibt es inzwischen die wenigsten Protestanten in ganz Deutschland." (Focus, Nachrichtenmagazin)

Zitat des Monats August 2013

"Auf alten Stadtansichten ist deutlich zu erkennen, das Magdeburg eine Stadt vieler Kirchen war, die Ulrichskirche fehlt noch immer in dieser Kulisse." (Harald Pflege, Haldensleben)

Zitat des Monats Juli 2013

"Ulrich als Reisepatron lädt uns dazu ein, unsere Wege und unsere Lebensreise mit Gott zu gehen, auf seinen Segen zu vertrauen und ihm für die Gabe unseres Lebens zu danken." (Dr. Matthias Sens, Propst i.R. am Ulrichstag 2013)

Zitat des Monats Juni 2013

"Ulrichskirche: Nach 57 Jahren tickt Uhr wieder." (Rebecca Möhlmann, Journalistin bei der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats April 2013

zu ergänzen

Zitat des Monats März 2013

"Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung." (Albert Camus, 1913-1960, frz. Erzähler und Dramatiker)

Zitat des Monats Februar 2013

"Entweder will ich in der Stadt sein, dann brauche ich keinen Froschteich, kein Gemüse im Garten. Dann brauche ich nicht überall Bäume. Eine planerische Haltung, die alles vermischt, sei sie noch so gut gemeint, frisst die Stadt und die Natur auf. Am Schluss bleibt diese unsägliche Melange, wo es weder Stadt noch Natur gibt, keinen richtigen Platz und keinen vernünftigen Park." (Stararchitekt Hans Kollhoff in Leonardo, Magazin für Architektur Dezember 1993)

Zitat des Monats Januar 2013

"Die Zukunft hat immer Recht!" (Stararchitekt Helmut Jahn am 16. Januar 2013 im Neuen Museum Nürnberg)

Zitat des Monats Dezember 2012

An dem Weihnachtsfeste
ist das Allerbeste:
In die Kirche gehen
und das Christkind sehen

In Sankt Ulrich gingen
gern zum Beten, Singen
Magdeburger Leute,
sangen einst wie heute

(Beitrag von Dr. Matthias Sens, Propst i.R. für den Wettbewerb "Längstes Weihnachtslied" der Mageburger Volksstimme)

Zitat des Monats Oktober 2012

"...bis zu dem Tag, an dem die Magdeburger mehrheitlich ihre Ulrichskirche zurückhaben wollen." (Auszug aus dem am 31. Oktober 2012 präsentierten neuen Flyer des Kuratoriums Ulrichskirche e.V.)

Zitat des Monats Juni 2012

"Bei zwei Projekten hätte er allerdings gern noch selbst über den Baubeginn berichtet: den Tunnel am Bahnhof und den Bau der Ulrichskirche." (Journalist Rainer Schweingel über den in den Ruhestand gehenden Journalisten Karl-Heinz Kaiser in der Zeitung Volksstimme am 2.6.2012)

Zitat des Monats März 2012

"Entdeckt hat die beiden Kostbarkeiten Antiquarin Annerose Busse. Sie hat die Inkunabeln und den Brief auf einer Berliner Auktion gesehen und gleich erkannt, das beides für Magdeburg von großem Wert sei. Sie hat beide Fundstücke dann vom Auktionsmarkt genommen und für die Stadt so lange zurückgehalten, bis ein Ankauf möglich war." (Peter Petsch über das Zustandekommen des Ankaufs des wertvollen Briefes des Ulrichskirchenpfarrers Nikolaus von Amsdorff am 13.03.2012 in der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats Februar 2012

"Magdeburg muss wieder eine Metropole Mitteldeutschlands werden!" (Alt-OB Dr. Willi Polte bei der 5. Mitgliederversammlung des Kuratoriums Ulrichskirche e.V. am 4. Februar 2012)

Zitat des Monats Dezember 2011

"Es ist immer wieder sehr interessant, in die 'Baulichkeit' näher einzusteigen. Ich lege immer großen Wert auf möglichst detailgerechte Darstellung. Nur dadurch kann man den richtigen Eindruck bekommen."
(Wilfried von Wechmar aus Laatzen, Erbauer des Modells der Magdeburger Ulrichskirche im Maßstab 1:50)

Zitat des Monats November 2011

"Verpasste Chancen sind für mich der abgeschmetterte Wiederaufbau der Ulrichskirche. Und zweitens, dass die Tony-Cragg-Plastik nicht verwirklicht wurde.
(Wetterfrosch Willi Willmann am 18.11.2011 in der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats Oktober 2011

"Wir sind so frei!"
(Ansprache zum Reformationstag 2011 von Dr. Matthias Sens am Modell der Ulrichskirche)

Zitat des Monats September 2011

"Ich gehe jede Wette ein, wenn das Schloss steht, wird es ein Renner."
(Dieter Hoffmann-Axthelm über die Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses. Gleiches gilt aus Sicht des Kuratoriums Ulrichskirche e.V. auch für St. Ulrich und Levin.)

Zitat des Monats August 2011

"Der Ulrichsbote ist da!"
(Mitglieder schreiben für Mitglieder ein neues Infoblatt, der Ulrichsbote)

Zitat des Monats Juli 2011

"Wir haben einen langen Atem!"
(Motto für die Teilnahme des Vereins am Firmenstaffellauf in Magdeburg)

Zitat des Monats Juni 2011

"Wiederaufbau der Ulrichskirche zu Magdeburg - wir glauben daran!"
(Motto für die Teilnahme des Vereins am Ev. Kirchentag in Dresden)

Zitat des Monats Mai 2011

"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass durch Wechsel von Personen und das unvorhergesehene Eintreten veränderter Situationen sich immer wieder neue Möglichkeiten eröffnen."
(Auszug aus einer von vielen ermutigenden Zuschriften nach dem Bürgerentscheid)

Zitat des Monats April 2011

"Unsere Stadt soll häßlich bleiben."
(Frankfurter Allgemeine Zeitung am 23. März 2011)

Zitat des Monats März 2011

"Nein, ich bin nicht dagegen!" (Antwort der Unterstützer des Wiederaufbaus beim Bürgerentscheid am 20. März 2011)

Zitat des Monats Februar 2011

"Eine Chance von acht gibt es noch, eine einzige Kirche, die stellvertretend auch für die sieben anderen rekonstruiert werden kann: die Ulrichskirche. Diese einzigartige Möglichkeit verachtfacht die Notwendigkeit ihres Wiederaufbaus! Was werden wir antworten, wenn uns unsere Kinder später fragen: warum habt ihr in einer Zeit, in der es keineswegs ausgeschlossen war, die Magdeburger Ulrichskirche zu rekonstruieren, sie nicht wieder aufgebaut?" (Prof. Ludwig Güttler/ Fördergesellschaft Frauenkirche Dresden am 31.10.2007)

Zitat des Monats Januar 2011

"Der Wiederaufbau der Ulrichskirche ist für Magdeburg ein wichtiges kulturelles Signal in unserer Zeit und auch für unsere gemeinsame Zukunft. Zerstörung darf nicht das letzte Wort haben!" (Dr. Hans-Joachim Jäger/ Geschäftsführer Fördergesellschaft Frauenkirche Dresden e.V.)

Zitat des Monats Dezember 2010

"Ich bin nur der Oberbürgermeister und nicht der liebe Gott. Aber mit meiner Stimme wird es keine Bebauung der Grünfläche geben, für alles was nicht Ulrichskirche heißt.“ (Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper am 15.11.2010 in der Podiumsdiskussion der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats November 2010

"Ihre Absicht, die Magdeburger Ulrichskirche nach ihrem Wiederaufbau auch als Mahnmal für die gesprengten Kirchen in der DDR zu nutzen, wird von den Fachreferaten als wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte und des DDR-Unrechts angesehen. Ein solches Dokumentationszentrum mit Informationen zu den mehr als 60 gesprengten Kirchen könnte beispielhaft deutlich machen, wie sich die Ideologie der SED im Verhältnis des Staates zu den Kirchen ausgewirkt hat. Eine finanzielle Unterstützung kann ich Ihnen in diesem Zusammenhang nicht zusagen." (Dr. Christoph Bergner, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär in einem Brief an das Kuratorium Ulrichskirche am 13. Oktober 2010)

Zitat des Monats Oktober 2010

"Das Kollegium des Landeskirchenamtes unterstützt den Kirchenkreis, an
einem Citykirchenkonzept weiterzuarbeiten und begrüßt in diesem Zusammenhang das Vorhaben des Vereins zur Rekonstruktion der Ulrichskirche." (Kollegium des Landeskirchenamtes)

Zitat des Monats September 2010

"Das ist einer Stadt bestens und allerreichest Gedeihen, Heil und Kraft, dass sie viel feiner, gelehrter, vernünftiger und wohlerzogener Bürger habe." (Martin Luther)

Zitat des Monats August 2010

"Der Zentrale Platz, der nun Ulrichplatz heißt, ist kleiner als früher, aber immer noch zweimal größer als der Markusplatz in Venedig...Eine Stadt, die in ihrem Zentrum eine Liegewiese hat, hat ein städtebauliches Problem." (Heinz-Joachim Olbricht/ Chef Stadtplanungsamt Magdeburg)

Zitat des Monats Juli 2010

"Doch mag es hier und da ratsam sein, die eigene Stadt nicht kleiner zu machen als sie ist und so groß, wie sie sein soll." (Edzard Reuter, Sohn des ehemaligen Oberbürgermeisters Magdeburgs und Berlins, Ernst Reuter und Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG)

Zitat des Monats Juni 2010

"Der Abriss der Ulrichskirche aus ideologischen Gründen war für Magdeburgs historisches Gedächtnis eine Katastrophe. Die städtebauliche Situation verträgt den Wiederaufbau." (Dr. Eckhart Peters, Stadtplanungsamtsleiter, Architekt und Landschaftsplaner i. R.)

Zitat des Monats Mai 2010

"Der leere Ulrichsplatz als zentraler Platz der Landeshauptstadt Magdeburg harrt ganz offensichtlich auch über fünfzig Jahre nach dem geschichtslosen Abriss einer über 900 Jahre alten Kirche einer adäquaten Bebauung. Vielleicht, nein: ganz sicher ist das eines der Themen, denen sich Magdeburg in der Lutherdekadestellen muss." (Dr. Christiane Schulz, Projektmanagement 2017, Landeskirchenamt der EKM)

Zitat des Monats April 2010

"Vielleicht gibt es ja im 'Projekt Ulrichskirche' einen Raum der Stille oder Ähnliches, wodurch die Kirchen mit vor Ort sein könnten. Das wäre mein Traum." (Superintendentin i. R. Waltraut Zachhuber im Rahmen eines Interviews für den CDU-Kreisverband Magdeburg)

Zitat des Monats März 2010

"Das Dorf hat Dächer, die Stadt hat Türme."
(Titel einer Ausstellung des Museums für Stadtgeschichte in Freiburg/Breisgau)

Zitat des Monats Februar 2010

"Die Landeshauptstadt Magdeburg sollte die Initiativen zum Wiederaufbau der Ulrichskirche unterstützen. So sollte im Stadrat bald erwogen werden, das erforderliche Grundstück hierfür bereit zu stellen. Die Ulrichskirche wäre die beste städtebauliche Lösung für diesen Teil des Stadtzentrums!" (Olaf Czogalla, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Landeshauptstadt Magdeburg)

Zitat des Monats Januar 2010 

"Man wünschte sich sehr viel mehr Engagement seitens des Stadtrates und der Landesregierung! Die Damen und Herren dürfen gern mal nach Brandenburg und Sachsen schauen, wie dort solche, ähnliche Projekte unterstützt werden!" (Bernd E. Ludwig, Dresden)

Zitat des Monats Dezember 2009

"Ich bin emotional bei Ihnen!"
(Dr. Karl-Heinz Daehre, Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Sachsen-Anhalt)

Zitat des Monats November 2009

"Ich möchte nicht in einer Welt ohne Kathedralen leben. Ich brauche ihre Schönheit und Erhabenheit. Ich brauche sie gegen die Gewöhnlichkeit der Welt. Ich will zu leuchtenden Kirchenfenstern hinaufsehen und mich blenden lassen von den unirdischen Farben..." (Pascal Mercier, Nachtzug nach Lissabon, 2006)

Zitat des Monats Oktober 2009

"Sie werden Ihre Kirche bauen, da bin ich mir ganz sicher!" (Klaus-Michael Rohrwacher, Vorsitzender des Fördervereins Völkerschlachtdenkmal Leipzig e.V. am 11.09.2009 auf dem Mitteldeutschen Natursteintag in Magdeburg)

Zitat des Monats September 2009

"Der Wiederaufbau der Ulrichskirche wäre eine wunderschöne Ergänzung zu der Ausstellung in der Lukasklause zum Gedenken an Otto von Guericke und die jährlich stattfindenden Halbkugelversuche." (Ilse Schmale am 14. August 2009)

Zitat des Monats August 2009

"Magdeburg ist eine Stadt und keine Blumenwiese!" (Susan Annecke  am 10. Juli 2009 in der Magdeburger Volksstimme)

Zitat des Monats Juli 2009

"Solche Menschen braucht die Stadt!" (Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg Dr. Lutz Trümper bei der Einweihung des durch bürgerliches Engagement zurückgekehrten Magdeburger Identifikationsmerkmals "Luisendenkmal" am 18. Juni 2009)

Zitat des Monats Juni 2009

"Ich persönlich würde im Wiederaufbau der Ulrichskirche eine Bereicherung für die Innenstadt sehen, im Stadtrat gibt es dazu unterschiedliche Auffassungen, im Bauausschuss auch." (Reinhard Stern, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr im Rat am 25. Mai 2009)

Zitat des Monats Mai 2009

"Unsere Stadtväter sollten auch folgendes bedenken: Dem Ansehen unserer Stadt und auch dem Tourismus kann es gewiss nicht schaden, wenn diese Kirche in einer verkehrsberuhigten Innenstadt an die reiche Vergangenheit Magdeburgs erinnern würde, z.B. auch durch eine darin befindliche Dauerausstellung..." (Herbert Hegenbarth, Magdeburg, 29. April 2009)

Zitat des Monats April 2009

Die Ulrichskirche wuchs schmal, schlank und dunkel, dicht auf allen Seiten von Häusern umgeben, in die bleistiftdünnen Spitzen ihrer rosettengeschmückten Türme hinauf. Sie war kühl, nicht allein, weil die engen Straßen um sie herum die Sonne kaum durch ihre in tiefen Farben leuchtenden Fenster ließen, sie war kühl und streng und verschlossen von sich aus, sie vereinte den leidenschaftlichen Adel des Gotischen mit protestantischen Pflichtbewußtsein. Sie war, ehe die Flammen des letzten Krieges sie zum zweiten Male anfraßen (die ersten hatte Tilly gelegt), nicht eigentlich eine liebenswerte, auch nicht eine an Kostbarkeiten des Schmucks und der Ausstattung besonders reiche, aber eine ungemein respektgebietende Kirche.“ (Elisabeth Mahlke am 10. April 1956)

Zitat des Monats März 2009

„Unsere Landeshauptstadt muß wieder eine Metropole Mitteldeutschlands werden und wir hätten mit der Ulrichskirche einen interessanten Baukörper..." (Dr. Willi Polte am 16. Februar 2009)

Zitat des Monats Februar 2009

"...und Magdeburgs Ruhm: den Anblick der schönsten Stadt Preußens in seinen doppeltürmigen Gotteshäusern zu gewähren, würde dem verkümmerten Bau verlängerte Schmach erleiden.“ (Pastor Liese über die durch Blitzschlag teilzerstörte Ulrichskirche in Blätter für Handel, Gewerbe und soziales Leben, März 1862)

Zitat des Monats Januar 2009

"Ich äußere mich zu diesem Projekt erst, wenn Geld auf dem Tisch liegt.“ (Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg Dr. Lutz Trümper im Jahresendinterview in der Magdeburger Volksstimme vom 29. Dezember 2008)

Zitat des Monats Dezember 2008

"Wenn man aus dem Magdeburger Bahnhof heraustritt, dann sieht man weit und breit nichts als freie Fläche. Sollte sich da nicht die Möglichkeit ergeben, genügend freien Bauplatz zu finden für ein Rathaus oder für ein Kulturhaus? Muss da ausgerechnet ein Gebäude fallen, das mit seinen Türmen -  eben an dieser Stelle und nirgends anders – dazu beitrug, jene weitberühmte historische Silhouette Magdeburgs mitzugestalten? Haben wir Magdeburger nicht allen Grund, das wenige, was uns ein erbarmungsloser Krieg von den Zeugen der Vergangenheit noch gelassen hat, zu bewahren, statt es niederzureißen?“ („Der Neue Weg“ am 14. April 1950)

Zitat des Monats November 2008

"Allein wir ersuchen auch die große Zahl von Bewohnern unsrer alten Stadt und auswärtig Wohnende, die aus irgend welcher Veranlassung ein warmes Herz für die Wiederherstellung der Kirche in sich tragen, ihre Gaben einem der Unterzeichneten gütigst zufließen lassen zu wollen. Mit großem Danke werden wir diese Gaben in Empfang nehmen, und wird den Gebern allen ein ewiges Gedächtnis in unserm Kirchenarchiv bewahrt bleiben." (Das Kirchenkollegium von St.Ulrich und Levin in der Neuen Magdeburger Zeitung am 25. Februar 1862)

Zitat des Monats Oktober 2008

"Es kann daher nur an die Opferwilligkeit aller derer appelliert werden, welche ein Herz für die St. Ulrichskirche oder für die Ehre der Stadt haben, so lange die Lücke in Magdeburgs doppeltürmiger Elbzeile zu büßen ist, welche in jämmerlicher Unterbrechung und armseliger Ruine die Stadt weithin beschimpft." (Pastor Liese in Blätter für Handel, Gewerbe und soziales Leben, März 1862)

Zitat des Monats September 2008

"...Zudem steht das Haus des Lehrers in bester Innenstadtlage (sofern in Magdeburg überhaupt von einer Innenstadt in tradierter Vorstellung die Rede sein kann)...Die hier bis 1945 gestandene Katharinenkirche wird es sowieso nicht wieder geben (das eventuelle Zurückholen der Ulrichskirche ist schon Abenteuer genug)... " (Ulrich Meinhard im Elbereport vom 17. August 2008)

Zitat des Monats August  2008

"Die Ulrichskirche, deren Mauerwerk nach dem Urteil der Sachverständigen am besten erhalten ist, würde ebenfalls ohne Emporen 700 Sitzplätze bieten." (Propst Zuckschwerdt am 14. Oktober 1955)

Zitat des Monats Juli  2008

"Insofern der Wille bestünde, in der neu aufgebauten Ulrichskirche an die alte Glanzzeit Magdeburgs als Schnitgerstadt anzuknüpfen, wäre eine exakte Rekonstruktion der Orgel möglich...Dies käme insbesondere auch der musikalischen Bedeutung der Stadt als Geburtsstadt von Georg Phillip Telemann zugute und würde auch in dieser Hinsicht einen Gesundungs- und Heilungsprozess bedeuten. Wenn dieser Wunsch besteht, wenn die internationale Musikszene dies mit trägt und die Orgel durch Spenden neu erschaffen werden könnte, würde in der Ulrichskirche ein Instrument von internationaler Bedeutung und größtmöglicher Beachtung entstehen und die wieder aufgebaute Ulrichskirche eine Pilgerstätte für Musikfreunde aus aller Welt werden." (Dirk Wambach aus Mainz am 24. November 2007)

Zitat des Monats Juni  2008

"In jeder Beziehung ist die Orgel ganz vorzüglich ausgefallen...so stehe ich nicht an, von allen großen Orgelwerken in unserer Stadt die neue Ulrichsorgel für die schönste und beste zu erklären.“ (Regierungs-Orgelrevisor Musikdirektor Palme im März 1899 bei der Abnahme der restaurierten Schnitger-Orgel)

Zitat des Monats Mai  2008

„In weiten Kreisen der Magdeburger Bevölkerung wie auch in Fachkreisen wird es nicht verstanden, wie der Gedanke zur Beseitigung der Ulrichskirche überhaupt aufsteigen konnte. Die Abbruchkosten würden genügen, die Ulrichskirche in ihrem ursprünglichen Zustand wieder aufzubauen.“ (Kirchenbaumeister Otto am 29. August 1953)

Zitat des Monats April 2008

"Es ist die Identifikation, die uns umgibt. Identifikation mein Herr, und Sie werden wachsen und etwas vollbringen!" Auguste Rodin zu Rainer Maria Rilke

Zitat des Monats März 2008

"Die Quelle aller Geschichte ist Tradition." Friedrich Schiller


Zitat des Monats Februar 2008

"Die Kirchen schließen den Menschen in den einfachen großen Formen zusammen und in ihren hohen Gewölben kann sich doch der Geist wieder ausbreiten und aufsteigen, ohne, wie es in der großen Natur geschieht, ganz ins Unendliche überzuschweifen." J. W. von Goethe

Zitat des Monats Januar 2008

"Kirchen sind Repräsentanten einer Kultur, die über anderthalb Jahrtausende alt ist. Und dafür gibt es nur ein einziges Wort: Respekt." Helmut Schmidt (SPD)

Zitat des Monats Dezember 2007

"Wir sind ja hier nicht auf dem Dorf-Anger." Fred Jahn, Magdeburg

Zitat des Monats November 2007

"Der Anfang ist die Hälfte vom Ganzen." Aristoteles

Zitat des Monats Oktober 2007

"Die mächtigste Kraft der Welt ist eine Idee, deren Zeit gekommen ist." Voltaire

Zitat des Monats September 2011

Zitat des Monats April 2012

 
 
 
Spenden Sie!Link zu www.kirchensprengung.de Link zu www.unseres-herrgotts-kanzlei.de Link zu www.ottostadt.de
 
Zitat des Monats

Ich war noch Kind, als ich an der Hand meiner Großmutter in der Menge der Leute stand, die mit Tränen in den Augen Abschied nahmen von Ihrer Kirche. "Warum weinen die Leute?", fragte ich. "Weil die Kirche morgen weg ist", flüsterte meine Oma unter Tränen. Da war mir auch zum Weinen.
(Hella Hollerbuhl, Magdeburg am 22.10.16)

 
 
Das Buch über die Ulrichskirche

Jetzt online bestellen!

Das Buch über die Ulrichskirche Online bestellen!